Praxis für Psychotherapie und Coaching Rhein-Neckar

M.Sc.-Psych. M.A. Claudia Bach

Aktuelle Covid-Hinweise

  • Psychotherapeutische Praxen bleiben, wie auch ärztliche Praxen, weiterhin geöffnet – so auch unsere Praxen in Weinheim und Schriesheim. Um unseren Teil zur fachärztlichen Versorgung beizutragen, finden alle Therapien unter Einhaltung der bekannten Hygienevorschriften uneingeschränkt statt.
  • Wir bitten Sie frühestens 2 Minuten vor Ihrem Termin zu kommen, damit die Wartebereiche möglichst leer bleiben können.   
  • Bitte desinfizieren Sie sich oder waschen Sie sich direkt nach dem Betreten der Praxis und vor Verlassen der Praxis die Hände und tragen Sie bereits vor dem Betreten unserer Räumlichkeiten einen Mund-Nasen-Schutz. Sollten Sie keinen eigenen dabei haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Therapeutin, sie wird Ihnen gerne dabei helfen.
  • Bitte halten Sie zu jeder Zeit mindestens 1,50 Meter Abstand     
  • Auf Wunsch können die Therapiesitzungen per Video stattfinden.
  • Sowohl Einzeltherapien als auch Gruppentherapien können weiterhin vor Ort in den Behandlungsräumen stattfinden. Unsere Räume bieten ausreichend Platz, sodass wir den benötigten Abstand halten können. Die Behandlungsräume werden außerdem in regelmäßigen Abständen stoß- oder dauerhaft gelüftet; zusätzlich dazu werden in allen unseren Therapieräumen  Geräte zur Luftreinigung mit speziellen Filtern im Dauerbetrieb eingesetzt. Die Nutzflächen und Materialien werden nach jeder Sitzung desinfiziert.    
  • Wenn Sie aktuell unter Fieber, Husten oder anderen (auch leichten) Erkältungssymptomen leiden, bitten wir Sie, bereits vereinbarte Termine nicht wahrzunehmen und Ihre Therapeutin per E-Mail oder telefonisch über die Diensthandynummer frühzeitig darüber zu informieren. Es besteht die Möglichkeit (aktuell bis Ende Juni 2021) die Therapiesitzungen über Video oder Telefon durchzuführen.
  • Sollten wir uns selbst in Quarantäne begeben müssen, selbst Erkältungssymptome haben und/oder mit dem Corona-Virus infiziert sein, erhalten Sie von uns eine E-Mail, SMS oder Anruf mit entsprechendem Hinweis. In bestimmten Fällen ist nach Möglichkeit und je nach Fall die Durchführung einer Sitzung als Videocall ebenfalls möglich.
  • Patienten, die sich bereits in Therapie befinden, können nach Absprache mit der Therapeutin die Therapiesitzungen über Videocall, auch unabhängig von Gründen, wahrnehmen. Informieren Sie hierfür Ihre Therapeutin frühzeitig. Sie werden von Ihrer Therapeutin einen Link und ein Code per E-Mail oder SMS bekommen. Für die Videositzungen nutzen wir das Programm Redmedical, das von der Kassenärztlichen Vereinigung für die Durchführung von Videositzungen im medizinischen und psychotherapeutischen Bereich zugelassen ist. Sie müssen nichts installieren. Sie brauchen nur ein Gerät mit Internetverbindung, sowie Kamera und Mikrofon, wie z.B. ein Smartphone, ein Tablet oder Laptop/Computer (mit ggf. Kopfhörer). Außerdem bitten wir Sie bei Videositzungen für Ihre Privatsphäre zu sorgen. Videositzungen können nur stattfinden, wenn Sie sich in einem Raum alleine befinden und nicht unterbrochen werden können. Sollten Sie noch keine Einverständniserklärung für eine Videositzung unterschrieben haben, so können Sie die Videositzung-Einverständniserklärung für Schriesheim und für Weinheim herunterladen und unterschrieben an Ihre Therapeutin per Mail oder per Post zurücksenden. Die Einverständniserklärung für die Videositzung muss Ihrer Therapeutin vor der Videositzung vorliegen.
  • Erstgespräche können nur in Ausnahmefällen über Video stattfinden. Hierfür brauchen wir eine unterschriebene Einverständniserklärung und die Daten (z.B. Kopie) Ihrer Versichertenkarte mindestens 48 Stunden vor dem Termin. Bitte halten Sie zusätzlich Ihre Versichertenkarte bereit für die Legitimation am Anfang der Videositzung.
  • Expositionsbehandlungen/Konfrontationsübungen können weiterhin stattfinden, ebenfalls unter den bekannten Hygienevorschriften.
Karte
Anrufen
Email
Info